Ein- und Anschießen der Jagdwaffen am Schießstand

14. Mai 2020

Info der Unteren Jagdbehörde

Anbei eine Info der Unteren Jagdbehörde

.... 
das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat uns mitgeteilt, dass bis zum 15.06.2020 für die Jägerschaft das Ein- und Anschießen der Jagdwaffen auf Schießständen erlaubt ist.
 
Der Schießstandbetreiber hat ein Schutz- und Hygienekonzept auszuarbeiten.
Dieses Schutz- und Hygienekonzept muss folgende Mindestanforderungen enthalten:

-          Mindestabstand von 1,5m zwischen den Personen
-          nicht mehr als 1 Person je 20 m² des Schießstandes
-          für den Schießstandbetreiber sowie den anwesenden Jäger/in gilt Maskenpflicht
-          regelmäßige Reinigung der benutzten Flächen, wie Türgriffe etc.
-          ein Parkplatzkonzept muss erarbeitet werden (z.B. nur Nutzung jedes zweiten Parkplatzes)
 
Eine weitere Nutzung der Schießstände bzw. Vereinsheime ist nicht zugelassen (kein Verkauf von Getränken, Essen etc., keine Nutzung durch Sportschützen).

Zudem möchten wir noch darauf hinweisen, dass ausschließlich für Jäger geöffnet werden darf und ausschließlich zum Ein- und Anschießen der Jagdwaffen.

___________________________________________________________________________________________________________________

Schießanlage Seugenhof: Terminvereinbarung unter Tel. 0 99 48 / 14 92

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen